Hochzeitsplaner

Bis zu “IHREM TAG” sind noch einige Monate Zeit, Verzichten Sie auf Stress und Hektik beginnen Sie ein Jahr vorher mit der Planung.
Mit unserem Hochzeitsplaner möchten wir Ihnen ein paar nützliche Tipps geben.
 

> 12 Monate vorhersollten Sie sich überlegen wie Sie heiraten möchten, standesamtlich oder kirchlich. Des weiteren sollten sich über den Umfang Ihres Wedding Days Gedanken machen, bevorzugen Sie die grosse Feier oder möchten Sie im kleinen Kreis feiern?
Legen Sie Ihren Hochzeitstermin fest, beachten Sie dabei das Ihre liebsten für diesen Zeitpunkt nicht terminlich gebunden sind.
Wen möchten Sie an ”IHREM TAG” sehen? erstellen Sie eine vorläufige Gästeliste.
Wer wird Ihr Trauzeuge? Trauzeugen braucht man heute zwar nur noch für eine katholische Hochzeit, sie gehören aber für die meisten Paare einfach dazu.
Wie hoch ist Ihr Budget? Erstellen Sie einen Kostenplan.
Wer übernimmt welche Kosten?
Legen Sie einen Hochzeitsplaner an. In diesem sammeln Sie jetzt schon alle wichtigen Adressen und Ideen für ”IHREN TAG”.
Sind alle Urkunden und Papiere da? Je nach Nationalität kann es sehr lange dauern bis Geburtskunde oder andere wichtige Dokumente eventuell neu erstellt werden.
Fragen Sie Freunde nach deren Erfahrungen zu Vorbereitung und Planung.

> 6 Monate vorher sollten Sie einen Termin bei Standesamt und Kirche machen.
In Ihrem Hochzeitsplaner legen Sie nun die Termine für Jungesellenabschied, Polterabend und Hochzeitsfeier fest.
Reservieren Sie Restaurant oder Hotel, nicht vergessen! vorher testen. Falls Sie nicht im Restaurant feiern möchten, testen Sie einen Partyservice, am besten bei der nächsten Gartenparty oder Geburtstagsfeier.
Bitten Sie Ihre Freunde um Unterstützung, es kommt viel auf Sie zu und die Zeit rennt. Möchten Sie Ihren Gästen mehr bieten, sollten Sie nun auch die Termine mit Musikern, Zauberern, Feuerwerkern, etc. abstimmen. Bei den  “kleinen” Gästen kommt eine Hüpfburg immer gut an.
Hochzeitskutsche oder Cadillac müssen nun reserviert werden.
Welche Art Brautkleid bevorzugen Sie? Boutiquen und Kataloge checken.
Angebote von z.B. Fotografen, können Sie nun auch schon anfordern.

> 5 Monate vorher Die Garderobe steht, die Accessoires (Schuhe-Schleier-Dessous) haben Sie gewählt.
Ihre Gästeliste ist nun fertig und Sie lassen sich Angebote von Druckereien für Einladungs- Tisch- Menü- und Danksagungskarten machen.
Behalten Sie mit Hilfe Ihres Hochzeitsplaner die Finanzen im Auge.

> 4 Monate vorher wählen Sie Ihr Traumziel für die Hochzeitsreise. Viele Reiseveranstalter bieten tolle Hochzeitsspezials an.
Sonderurlaub gibt’s von den meisten Arbeitgebern und sollte jetzt beantragt werden.
Erstellen Sie eine Geschenkeliste. In Ihrem Lieblingsgeschäft stellen Sie einen Geschenketisch zusammen.
Aufgebot bestellen.

> 3 Monate vorher buchen Sie Ihre Hochzeitssuite. Wenn Sie in einem Hotel feiern fragen Sie nach Konditionen, ab einer bestimmten Gästezahl gibt’s die Suite Gratis dazu. Nicht vergessen! Auswärtige Gäste bleiben ein bis zwei Nächte und brauchen eine Unterkunft.
Blumenkinder bestimmen!
Sie vergeben nun die Druckaufträge an eine Druckerei.
Wünschen Sie einen Ehevertrag, müssen Sie die Details mit einem Notar besprechen.
Wenn Sie nun Ihre Trau(m)ringe bei eigenArt aussuchen, ist noch genügend Zeit für Sonderwünsche.
Einladungskarten verschicken, nicht vergessen um Rückantwort bitten.

> 2 Monate vorher besprechen Sie mit Ihrem Pfarrer den Ablauf der Trauung.
Wichtig! Darf der Fotograf in der Kirche fotografieren? Besprechen Sie mit dem Fotograf welche Fotos Sie möchten, Gruppenfotos, im Studio oder im Freien.
Sind Ihre Ausweispapiere noch gültig?
Benötigen Sie für Ihre Hochzeitsreise spezielle Impfungen?
Polterabend planen, evtl. Container bestellen.

> 1 Monat vorher besprechen Sie mit dem Restaurant den Menueplan und die Tischdekoration.
Überlassen Sie nichts dem Zufall, machen Sie bei Ihrem Friseur einen Probetermin für die Hochzeitsfrisur, klären Sie dabei gleich ab wann der Friseur am Hochzeitstag zu Ihnen kommt.
Blumen müssen jetzt bestellt werden, Brautstrauss, Reveranstecker für Bräutigam und Gäste, Gestecke für die Hochzeitsautos, Streublumen für die Blumenkinder. Kirchenschmuck.
Fahrplan erstellen, wer kommt wie zur Trauung, möchten Sie im Konvoi zur Kirche fahren?
Hochzeitstorte bestellen.
Lassen Sie sich alle wichtigen Termine (sollten im Hochzeitsplaner stehen) bestätigen.
Laden Sie Gäste zum Polterabend ein, dies geschieht in der Regel formlos.
Probieren Sie Ihre Trau(m)ringe an und lassen diese gravieren.

> 3 Wochen vorher fragen Sie Ihre Freunde wer Ihnen bei der Feier zu Hause hilft.
Prüfen Sie immer wieder Ihren finanziellen Rahmen.
Laufen Sie unbedingt Ihre Brautschuhe zu Hause ein.

> 2 Wochen vorher Ihr Brautkleid sollte fertig sein und Sie machen eine Anprobe um eventuell noch was ändern zu lassen.
Sind alle notwendigen Papiere fertig und gültig?
Erstellen Sie eine Hochzeits Tischordnung und teilen diese dem Restaurant mit.
Schauen Sie im Fachgeschäft nach Ihrem Hochzeitstisch, evtl. ergänzen.
Geben Sie Ihre Hochzeitsanzeige in der Zeitung auf.

> 1 Woche vorher Dank Ihrer guten Planung sind Sie die Ruhe selbst.
Holen Sie Ihre Eheringe ab.
Getränke für den Polterabend bestellen.
Informieren Sie Ihre Nachbarn über den Polterabend und laden Sie sie gleich mit ein.
Gästeliste mit den Rückmeldungen vergleichen und dem Restaurant die Gästezahl mitteilen.
Erstellen Sie eine Liste über die Geschenke die schon vorher bei Ihnen zu Hause abgegeben werden, wichtig für Danksagung.

> Der Tag davor Packen Sie die Koffer für Ihre Hochzeitsreise.
Stellen Sie sich ein “Erste Hilfe Set” für den Hochzeitstag zusammen, z.B. Make-up, Kamm, Ersatzstrumpfhose, Kopfschmerztabletten, Deo, Nähzeug etc.
Mit Hilfe Ihres Hochzeitsplaners führen Sie eine Endkontrolle durch.

> 3 Wochen danach haben Sie alle Danksagungskarten verschickt.

Viel Spass bei den Vorbereitungen wünscht Ihnen
Ihr eigenArt-online Team

.